Bambini-Feuerwehr

Wir, die Florianskinder, sind die Bambinifeuerwehr der Feuerwehr Herdorf. Wir sind Mädchen und Jungs zwischen 6 und 10 Jahren. Zusammen mit unseren Betreuern lernen wir spielerisch viel über die Feuerwehr. Kameradschaft, Teamgeist, Fairness und Toleranz sind uns sehr wichtig.

Gründung

Bambini_gruendungsurkunde
(v.l.) Stephanie Krah, Brügeremeister Wolfgang Schneider, Sarah Link

Am Samstag, den 08.05.2021 konnte nach langen Vorbereitungen die Bambinifeuerwehr Herdorf gegründet werden. Zur Gründungsveranstaltung luden die beiden Leiterinnen der neuen Nachwuchstruppe Sarah Link und Stephanie Krah in das Feuerwehrgerätehaus nach Herdorf ein. Durch die aktuelle Situation mussten jedoch die meisten Teilnehmer das Geschehen „von Zuhause vor den Bildschirmen verfolgen“, so VG-Bürgermeister Wolfgang Schneider, der die Teilnehmer aus dem Feuerwehrhaus begrüßte. Er bedankte sich für das Engagement in der Nachwuchsgewinnung und wünschte für die Zukunft viel Erfolg. Für die Sicherheit und bessere Erkennbarkeit überreichte Schneider Warnwesten mit der Aufschrift „Florianskinder“.

 

Matthias Theis, Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr, moderierte die Veranstaltung und betonte: „Die Jugendarbeit ist in vielen Organisationen und Vereinen eine der wichtigsten Säulen, um die Zukunft und den Fortbestand sicher zu stellen. So auch für eine Freiwillige Feuerwehr!“ Er dankte Bürgermeister Schneider, der vom ersten Gespräch an die Gründung unterstützt hat, aber auch den beiden Leiterinnen und Betreuerinnen, die die Bambinis mit „Leidenschaft und Bravour aus der Wiege gehoben“ haben. Für den Durst bei Spiel und Spaß überreichte Theis Trinkbecher mit dem Logo der Florianskinder.

Stellvertretend für das gesamte Betreuerteam begrüßte Sarah Link, Leiterin der Florianskinder, die Anwesenden zum „großen Tag“ der Gründung. Nach rund eineinhalb Jahren von der Idee bis zur Umsetzung seien sie erstaunt über die Nachfrage gewesen, sodass ab dem Anmeldebeginn für die Bambinigruppe nur wenige Stunden vergingen, bis alle 18 Plätze bereits vergeben waren.

Bürgermeister Schneider überreicht ein Geschenk für die frisch gegründete Einheit.

Vorab erhielt jedes Kind eine kleine „Party-Tüte“, die es nun auspacken durfte. Auch für Bürgermeister Wolfgang Schneider hatte das Betreuerteam eine Selbige vorbereitet. Neben den Kindern, war auch Wolfgang Schneider nach dem Öffnen mit einem Florianskinder-T-Shirt und Verpflegung ausgestattet, was es für das erste Treffen braucht. Abschließend dankte Sarah Link den Betreuern, Unterstützern, besonders Bürgermeister Schneider, und den Organisatoren der Gründungsveranstaltung ohne die „wir heute nicht da wären, wo wir sind“.

„Florianskinder“ – ein toller Name für die Kleinen, ist doch der Heilige St. Florian der Schutzpatron der Feuerwehrleute betonte Volker Hain, Kreisjugendfeuerwehrwart und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV). Den Eltern der Kinder dankte er für das Vertrauen, was sie in die Hände der Betreuerinnen legen und überbrachte Glückwünsche auch im Namen der 21 Jugendfeuerwehren des Kreises, des Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Ralf Schwarzbach sowie des ehemaligen Kreisfeuerwehrinspekteurs Dietmar Urrigshardt, die allesamt online der Veranstaltung beiwohnten.

Mit der Unterschrift der Gründungsurkunde ist nun die 4. Bambinifeuerwehr im Kreis Altenkirchen gegründet. Sven Schönfelder, Verbandsgemeindejugendfeuerwehrwart, überbrachte seine Glückwünsche und zog den Vergleich zur Jugendfeuerwehr Herdorf, die 1984 ebenfalls als damals 4. Jugendfeuerwehr im Kreis Altenkirchen gegründet wurde.

Uwe Erner, Stadtbürgermeister, und Markus Löhr, Wehrführer des Löschzugs Herdorf, überbrachten ebenfalls ihre Glückwünsche und hoffen, dass viele Kinder später in die Jugendfeuerwehr und dann in den aktiven Dienst der Feuerwehr übergehen. Mit sechs Jahren können Kinder der Bambinifeuerwehr beitreten. Ab dem 10. Lebensjahr erfolgt die Übernahme in die Jugendfeuerwehr und ab 16 Jahren in den Einsatzdienst. Ziel ist es, die feuerwehrbegeisterten Kinder bereits früh mit dem Thema vertraut zu machen und so eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung zu betreiben, damit die Freiwillige Feuerwehr auch in Zukunft mit genügend Personal in den Einsatz fahren kann.

Neben dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Herdorf, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Steffen Link, der die Bambinis bereits jetzt durch die Anschaffung von Kindersitzen unterstützt hat, konnte Tanja Heck-Neitzert, Sprecherin der Bambinifeuerwehren im KFV Altenkirchen, einen Videogruß den Kindern zukommen lassen, in dem sie mit „Flori“, einer Handpuppe, herzlich und liebevoll den Kindern zur Gründung gratulierte und ihren hoffentlich baldigen Besuch ankündigte.

Unterstützt werden Sarah Link und Stephanie Krah vom Betreuerteam, dem Tina Muhl, Julia Trapp, Tina Patt und Christian Grünebach angehören.

Die Bambinis haben sich fest vorgenommen, sobald es möglich ist zu starten und mit Spiel und Spaß ihrem Hobby nachzugehen.

Über uns

Jeden 1. Donnerstag im Monat treffen wir uns von 16:30-18:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Herdorf. Zurzeit befinden wir uns noch in der Corona-Pause.

Ansprechpartner:
Sarah Link (Leiterin)
Stephanie Krah (stv. Leiterin)

Unterstützt werden wir von:
Tina Muhl, Julia Trapp, Tina Patt und Christian Grünebach

Wenn du auch Lust hast, dann komm doch mal zum „schnuppern“ vorbei! Sag einfach vorher Bescheid, wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Email: bambinis-herdorf[at]feuerwehr-vg-daaden-herdorf.de